HWK-Chemnitz /  Beratung & Service /  Handwerks- und Gewerberolle /  Zulassungspflichtige Handwerke - Handwerksrolle / Ausnahmebewilligung und Ausübungsberechtigung

Ansprechpartner

Antragsteller aus dem Landkreis Mittelsachsen und dem Erzgebirgskreis

Claudia Volkmer

Tel. 0371 5364-125
Fax 0371 5364-520

Antragsteller aus der Stadt Chemnitz, dem Landkreis Zwickau und dem Vogtlandkreis

Maurice Nestler

Tel. 0371 5364-130
Fax 0371 5364-520

Informationen zu Ausnahmebewilligungen und Ausübungsberechtigungen

In die Handwerksrolle wird grundsätzlich nur eingetragen, wer in dem zu betreibenden zulassungspflichtigen Handwerk gemäß Anlage A der HWO über die Meisterprüfung  oder über ihr gleichgestellte Prüfungen verfügt. Liegen diese nicht vor, besteht auf Antrag die Möglichkeit, bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen eine Ausnahmebewilligung oder Ausübungsberechtigung zu erhalten.

In unserem  Kammerbezirk sind wir für die Prüfung und Erteilung von Ausnahmebewilligungen und Ausübungsberechtigungen zuständig.

Wir informieren Sie  über die möglichen Anträge und erläutern, welche grundsätzlichen Voraussetzungen vorliegen müssen. Gern beraten wir Sie zu den Anträgen.

Für Entscheidungen über einen Antrag auf Ausnahmebewilligung oder Ausübungsberechtigung erheben wir eine Gebühr  bis zu 500 EURO.

Beachten Sie bitte:  Die Ausübung des zulassungspflichtigen Handwerks, wofür die Ausnahmebewilligung oder Ausübungsberechtigung erteilt wurde, ist  erst nach der Eintragung in die Handwerksrolle auf Ihren Antrag  zulässig.