Ausübungsberechtigung gemäß § 7a HWO

Antrag auf Erteilung einer Ausübungsberechtigung gemäß § 7a HWO

Wenn Sie in der Handwerksrolle bereits mit einem zulassungspflichtigen Handwerk der Anlage A der HWO eingetragen sind, hierfür in eigener Person die handwerksrechtliche Voraussetzung besitzen und dieses Handwerk auch betreiben, können Sie für ein anderes Handwerk diesen Antrag stellen.

Die Ausübungsberechtigung kann erteilt werden, wenn Sie für das beantragte weitere Handwerk die erforderlichen Kenntnisse und Fertigkeiten nachweisen. Dabei sind auch die bisherigen beruflichen Erfahrungen und Tätigkeiten zu berücksichtigen. Die Nachweisführung muss anhand geeigneter Unterlagen erfolgen - beispielsweise durch Zeugnisse (Gesellenbrief, Hoch- bzw. Fachschulzeugnis),  Ihrem bisherigen beruflichen Werdegang (Arbeitszeugnisse, Referenzschreiben von Arbeit- oder Auftraggebern), Belege über Besuche von Fachkursen. Wenn sich die Kenntnisse und Fertigkeiten nicht aus den Unterlagen ergeben, wird ein kostenpflichtiges Nachweisverfahren vor Sachverständigen erforderlich sein.