HWK-Chemnitz /  Beratung & Service /  Handwerks- und Gewerberolle / Bekämpfung Schwarzarbeit

Bekämpfung von Schwarzarbeit

Wer nicht in die Handwerksrolle eingetragen ist und gewerbsmäßig für andere handwerkliche Leistungen erbringt, erfüllt den Tatbestand der unerlaubten Handwerksausübung bzw. Schwarzarbeit. Hohe Bußgelder für Ausführenden und Auftraggeber können die Folge sein.

Diese Betriebe können ihre Leistungen zumeist billiger anbieten, da häufig auch keine Steuern und andere Abgaben entrichtet werden. Schwarzarbeit verursacht einen hohen volkswirtschaftlichen Schaden und belastet uns damit alle.

Die Handwerkskammer Chemnitz engagiert sich im Kampf gegen die Schwarzarbeit. Wir sind keine Verfolgungsbehörde, arbeiten aber eng mit den Ordnungsämtern und anderen Institutionen zusammen.

Unterstützen auch Sie uns dabei! Teilen Sie uns Ihre Verdachtsfälle mit. Sie tun mit einer "Anzeige" nichts Unrechtes. Ganz im Gegenteil, Sie tragen dazu bei, gleiche Wettbewerbsbedingungen für alle zu schaffen.