HWK-Chemnitz /  Weiterbildung /  Projekte /  Berufsorientierung / Ferienwerkstatt / TECHNIKUM



Werkeln statt chillen

Viertägiges Sommerpraktikum soll Berufswahl erleichtern 

An vier Tagen in den Sommerfeien haben Jungs und Mädchen ab 15 Jahren von Gymnasien und Oberschulen, die neugierig auf die Karrierewege im Handwerk sind, die Möglichkeit ins Handwerk reinzuschnuppern.

Herausfinden, was Spaß macht

Dabei gibt es Einblicke in die Berufsfelder Elektrotechnik, Kraftfahrzeugtechnik, Metalltechnik und Sanitär-Heizung-Klimatechnik. An jedem Tag wird eine Fachwerkstatt erkundet und dabei kann selbstverständlich auch selbst Hand angelegt werden – am Schweißsimulator oder an modernen Diagnosegeräten zur Fehlersuche an Pkw. Unter fachkundiger Anleitung können die Teilnehmer am Technik-Camp Maschinen bedient und Werkstücke selbst herstellen. Das verschafft den Schülern die Möglichkeit herauszufinden, welche Tätigkeiten ihnen liegen und vor allem, welche Spaß machen.

Alternativen aufzeigen

Ziel und Anliegen ist es, den Schülern Einblicke in verschiedene Berufsfelder des Handwerks zu geben. So lernen sie eine echte Alternative zum Studium kennen – mit besten Karriereaussichten.

Insgesamt stehen 24 Plätze zur Verfügung. Die viertägige Ferienwerkstatt kostet 94 Euro pro Schüler.

 

Technikum im Handwerk

1.8. bis 4.8., 9 bis 15 Uhr

BTZ Chemnitz, Limbacher Straße 195.

Informationen und Anmeldung bei Kathrin Rudolph, Tel.: 0371 5364-250, E-Mail:

Weitere Infos auch im Technikum-Flyer

Anmeldeformular