HWK-Chemnitz /  Über uns / Informationen zur Handwerkskammer

Informationen zur Handwerkskammer

Die Handwerkskammer ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts.

  • Sie vertritt im Kammerbezirk 23.412 Unternehmen (Stand 31.03.2016), davon

- 14.789 Betriebe im zulassungspflichtigen Handwerk
-   4.735 Betriebe im zulassungsfreien Handwerk
-   3.882 Betriebe im handwerksähnlichen Gewerbe
-           6 Kleinunternehmer

  • 16 Unternehmen kommen hier auf 1.000 Einwohner. Das liegt weit über dem Bundesdurchschnitt von 12,3 pro 1.000 Einwohner (Sachsen 14,25)

Das Ehrenamt
An der Spitze steht das Präsidium mit dem Präsidenten und den beiden Vizepräsidenten. Die Organe der Handwerkskammer sind: die Vollversammlung, der Vorstand und die Ausschüsse. Die Vollversammlung besteht aus 39 Mitgliedern der Arbeitgeber- und der Arbeitnehmerseite. Sie sind gewählte Vertreter des gesamten Handwerks und der handwerksähnlichen Gewerbe. Sie wählen aus ihrer Mitte den Vorstand, der Vorstand wählt den Präsidenten.

Präsident Frank Wagner und Hauptgeschäftsführer Markus Winkelströter vertreten die Handwerkskammer gerichtlich und außergerichtlich.

Das Hauptamt
Das Hauptamt der Handwerkskammer arbeitet nach den Beschlüssen der Vollversammlung. An seiner Spitze steht die Geschäftsführung. Ihr sind folgende Hauptabteilungen und deren Mitarbeiter unterstellt:

- Verwaltung/Finanzen
- Bildung
- Gewerbeförderung
- Recht und Organisation

In der Handwerkskammer Chemnitz sind derzeit 163 Mitarbeiter, davon 81 Frauen, beschäftigt.

Rechtsgrundlagen für die Arbeit des Ehrenamtes und des Hauptamtes:
- Handwerksordnung
- Satzung der Handwerkskammer Chemnitz
- Beschlüsse der Vollversammlung
- Beitragsordnung und Beitragsbemessungsbeschluss

Aus- und Fortbildung
Besonders stark stieg in den zurückliegenden Jahren der Bildungsbedarf im Handwerk. Aus diesem Grund baute die Handwerkskammer Mitte der 90-er Jahre in Chemnitz und Plauen moderne Bildungs- und Technologiezentren.

- 300 Theorie- und 500 Praxisausbildungsplätze  in Chemnitz für rund 30 Berufe
- 500 Theorie- und Praxisausbildungsplätze in Plauen in rund 20 Ausbildungsberufen.
- Lehrausbildung im Kammerbezirk jährlich in über 100 Berufen
- ca. 300 Meisterbriefe pro Jahr