Gestalter im Handwerk

Die Produkte des Handwerks unterscheiden sich von industriell hergestellten durch Exklusivität und Individualität. Beides wird durch persönliche Passfähigkeit zum Kunden, durch den Wert seiner Handhabung, nachhaltige Designqualität, solider Fertigungstechnik und ein ästhetisches Erscheinungsbild geprägt. Mit der Aufstiegsfortbildung zum Gestalter im Handwerk lernen Sie, wie sie funktionales Design in ihre tägliche Arbeit integrieren. Die Weiterbildung vermittelt die wichtigsten Bereiche der Gestaltung und Formgebung und entwickelt durch vielfältige praktische Arbeiten das kreative Potential der Teilnehmer.

Ihr Nutzen:

  • Sie erweitern die gestalterischen Kompetenzen im Betrieb mit hochwertigen Designlösungen.
  • Sie lösen stilbewusst komplexe Designfragen.
  • Sie bringen Formgebung und technologisches Know-How in Einklang.
  • Sie sind in der Lage anspruchsvolle Kunden für individuelle Gestaltung zu gewinnen.

 

Zielgruppe:

Gold-, Silber- und Kupferschmiede, Metallbauer, Bildhauer, Keramiker, Tischler, Drechsler, Maler, Lackierer, Raumausstatter, Stuckateure, Steinmetze, Buchbinder, Schilder- und Lichtreklamehersteller u. a. gestaltende und kreative Berufe

Inhalte:

Gestaltungslehre

  • Freihandzeichnen
  • Kunstgeschichte
  • darstellende Perspektive
  • Grundlagen der Gestaltung
  • Entwurf und Konstruktion Grundlagen


Darstellungstechniken und Fotografie

  • Freihandzeichnen
  • Farblehre
  • plastisches Gestalten
  • Entwurf und Konstruktion
  • materialspezifisches Entwerfen
  • Fotografie


Gestaltungs- und Darstellungstechniken

  • Farbgestaltung
  • Entwurf und Konstruktion
  • Darstellungsmethodik
  • Marketing


Produktgestaltung und Werkstattcoaching

  • Präsentationstechniken
  • plastisches Gestalten
  • Produktgestaltung
  • betriebswirtschaftlich-rechtliche Grundlagen
  • Rhetorik und Kommunikation
  • Werkstattcoaching


Berufsbezogene Produktgestaltung

  • Darstellungs- und Drucktechniken
  • Entwurf und Konstruktion
  • Farb- und Oberflächengestaltung
  • Darstellungstechnik
  • Figurinen
  • Kunstgeschichte


Werkstattcoaching zur Vorbereitung auf die Fortbildungsprüfung

  • Produktgestaltung
  • fachbezogene komplexe Gestaltungslehre
  • Darstellungstechniken
Abschluss:
Zeugnis und Urkunde der Handwerkskammer Chemnitz

Termine

Teilzeit Oktober 2018

» online anmelden
Bemerkung:
freitags und samstags 08.00 - 15.30 Uhr (aller zwei bis drei Wochen frei)
Dauer:
1.200 Unterrichtseinheiten
Start-Datum:
05. Oktober 2018, 08:00 Uhr
End-Datum:
24. April 2021, 15:30 Uhr
Ort:
Chemnitz
» Details ein-/ausblenden
Gebühr:
8250,00 €
Prüfungsgebühren laut Gebührenverzeichnis der Handwerkskammer Chemnitz
Fördermittel:
Aufstiegs-BAföG (AFBG), Weiterbildungsscheck betrieblich und individuell der SAB
Kontakt:
(Lehrgang)
Silke Gießmann
Telefon 0371 5364-160
Fax 0371 5364-516
Kontakt:
(Prüfung)
Brigitta Baum
Telefon 0371 5364-167
Fax 0371 5364-517

« zurück