HWK-Chemnitz /  Weiterbildung /  Weiterbildung / Prüfungen

Ansprechpartner

Brigitta Baum

Tel. 0371 5364-167
Fax 0371 5364-517

Stefanie Richter

Tel. 0371 5364-169
Fax 0371 5364-517

Mit einem anerkannten Abschluss in die Zukunft investieren

 

Sie haben sich im Rahmen einer Weiterbildung qualifiziert. Um die erworbenen Kenntnisse und Fertigkeiten nachweisen zu können, bieten wir anerkannte Fortbildungsprüfungen an. Die Prüfungen werden von den Mitarbeitern des Bereiches Fortbildungsprüfungen organisiert und von ehrenamtlich tätigen Prüfungsausschüssen abgenommen.weiter...

 

Zulassung / Anmeldung

 

Vor der Absolvierung einer Fortbildungsprüfung ist eine Zulassung durch den zuständigen Fortbildungsprüfungsausschuss notwendig. Mindestvoraussetzung für einen Großteil der angebotenen Fortbildungsprüfungen ist ein staatlich anerkannter Berufsabschluss. Besondere Anforderungen werden unter den jeweiligen Fortbildungsprüfungen aufgeführt. Der Zulassungsantrag ist schriftlich einzureichen.

 Für den Antrag auf Prüfungen, welche durch Maßnahmeträger angemeldet werden, gelten besondere Anmeldefristen. In einem solchen Fall muss die Anmeldung 10 Wochen vor dem Prüfungstermin erfolgen.

Befreiung von Prüfungsteilen 

 

In begründeten Ausnahmefällen können Teilnehmer von bestimmten Prüfungsteilen befreit werden, wenn in den letzten 5 Jahren eine vergleichbare Prüfung bestanden wurde. Der Befreiungsantrag muss zusammen mit dem Zulassungsantrag schriftlich mit den entsprechenden Nachweisen eingereicht werden.

 

Prüfungskosten

 

Bei einer Fortbildungsprüfung ist der Prüfungsteilnehmer der Gebührenschuldner der entstehenden Kosten. Diese Kosten setzen sich aus den Prüungsgebühren und den anteiligen Prüfungsnebenkosten (z. B. Miet- und Materialkosten) zusammen. Die Prüfungsgebühren sind dem gültigen Gebührenverzeichnis der Handwerkskammer Chemnitz zu entnehmen. Eventuell anfallende Prüfungsnebenkosten erfragen Sie bitte bei den Mitarbeitern des Sachgebietes Prüfungen.

 

Prüfungstermine

 

Die Prüfungstermine werden je nach Bedarf festgelegt. Sie werden in der Regel in den Lehrgängen bekanntgegeben. Je nach Fortbildung werden meist ein oder mehrere Termine pro Jahr angeboten.

 

Abschluss der Fortbildungsprüfung

 

Nach erfolgreichem Abschluss der Fortbildungsprüfung erhalten Sie ein Zeugnis der Handwerkskammer Chemnitz.

 

Wiederholungsprüfung

 

Eine Fortbildungsprüfung kann zweimal wiederholt und somit insgesamt dreimal absolviert werden. Bestandene Prüfungsleistungen  können für die Wiederholungsprüfung anerkannt werden, wenn die Anmeldung zur Wiederholungsprüfung innerhalb von zwei Jahren erfolgt.

Die Prüfungskosten für die Wiederholungsprüfung sind vom Teilnehmer zu tragen.