Aufgaben der Handwerkskammer

1. Die Interessenvertretung des gesamten Handwerks
Als Interessenvertreter fördert die Handwerkskammer die Betriebe und repräsentiert die Interessen des Handwerks gegenüber Politik und Verwaltung. weiter

2. Die wirtschaftliche Förderung des Handwerks auf allen einschlägigen Gebieten
Ihren Mitgliedern bietet die Kammer ein breites Spektrum von Dienstleistungen an, das von technischer, betriebswirtschaftlicher und rechtlicher Beratung bis hin zur Beratung in der beruflichen Bildung reicht. weiter

3. Rechtsaufsicht und Erfüllung von Selbstverwaltungsaufgaben des Handwerks
Als Körperschaft des öffentlichen Rechts erfüllt die Handwerkskammer hoheitliche Aufgaben, z.B. die Führung der Handwerksrolle, in der sämtliche Mitgliedsbetriebe erfasst werden; sie regelt die Berufsausbildung und ist in ihrem Kammerbezirk für das fachliche Prüfungswesen verantwortlich. Die Handwerkskammer führt zudem die Rechtsaufsicht über die Handwerksinnungen. weiter