Einsatz von Subunternehmern aus der EU

Die Dienstleistungsfreiheit macht es möglich, dass Subunternehmer aus der EU grenzüberschreitend tätig werden können. Deutsche Auftraggeber und ausländische Auftragnehmer haben jedoch einige Dinge zu beachten. Der Workshop beleuchtet, welche Pflichten beide Seiten haben, welche Haftungsrisiken bestehen und wie es sich mit der Abgrenzung Werkvertrag/Scheinselbständigkeit/Arbeitnehmerüberlassung verhält.

Dateien:


Ansprechpartner:
Andrea D`Alessandro
Tel. 0371 5364-203
Fax 0371 5364-513

Kategorie: Außenwirtschaftsförderung, Informationsveranstaltung, Workshop

Startdatum: 12.04.2018
Startzeit: 10:00 Uhr
Endzeit: 14:00 Uhr
Organisator: HWK & IHK Chemnitz
Ort: Handwerkskammer Chemnitz, Limbacher Str. 195, Theoriegebäude, Raum 310