Das Bild zeigt einen Konferenztisch auf dem einzelne Papierunterlagen mit Grafiken und Text liegen. Im Fokus des Bildes ist ein Kugelschreiber in Nahaufnahme, im Hintergrund sind verschwommen die Konturen eines Computers und von Stühlen erkennbar.
Header-shutterstock-C-Indypendenz

Corona-Pandemie: Informationen und Maßnahmen für Betriebe

Aktuelles

08.05.2020 | UPDATE: Arbeitsschutzstandard für das Friseurhandwerk
In dem von der Berufsgenossenschaft für Gesundheit und Wohlfahrtspflege (BGW) am 08.05.2020 überarbeiteten SARS-CoV-2-Arbeitsschutzstandard stehen insbesondere Maßgaben für gesichtsnahe Dienstleistungen, die Friseursalons anbieten, im Fokus. So zum Beispiel waren das Wimpernfärben, Rasieren oder die Bartpflege bis auf Weiteres nicht gestattet. Unter Beachtung neuer Schutzvorgaben sind diese Dienstleistungen nun auch hier möglich. Komplettansicht des Arbeitsschutzstandard der BGW [*.pdf]

08.05.2020 |  Arbeitsschutzstandard für das Kosmetikerhandwerk
Die Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW) hat am 08.05.2020 für die Kosmetikbranche einen SARS-CoV-2-Arbeitsschutzstandard für Kosmetikstudios veröffentlicht. In dem für alle Kosmetikstudios gültigen Standardwerk sind detaillierte Empfehlungen über die umzusetzenden Hygiene- und Arbeitsschutzstandards aufgezeigt. Für die Leistungserbringung sind diese zwingend einzuhalten. Bereits in der aktuellen Corona-Schutzverordnung und der einhergehenden Allgemeinverfügung „Hygiene“ hatte der Freistaat Sachsen auf einen solchen Arbeitsschutzstandard verwiesen, um vor allem gesichtsnahe Dienstleistungen am Kunden durchführen zu können. Diese sind nun explizit unter Einhaltung der Empfehlungen der BGW zulässig. Bitte beachten Sie, dass prioritär die Maßgaben der Schutzverordnung sowie der Allgemeinverfügung umzusetzen sind. Hier insbesondere das Erstellen eines Hygienemaßnahmenplans, der Ihre getroffenen Schritte dokumentiert, und insofern die Gefährdungsbeurteilung in Ihrem Salon ergänzt. In unserem Sondernewsletter haben wir wesentliche Auszüge zusammengefasst - SNL 09.05.2020 Kosmetik. Komplettansicht des Arbeitsschutzstandard "Kosmetik" der BGW [*.pdf]

30.04.2020 | Verordnung des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt zum Schutz vor dem Coronavirus SARS-CoV-2 und COVID-19

Neue Verordnung tritt ab 04. Mai 2020 in Kraft und ist bis Ablauf des 20. Mai 2020 gültig.

>> Sächsische Corona-Schutz-Verordnung – SächsCoronaSchVO vom 30.04.2020 [.pdf]

Ergänzt wird diese Verordnung durch die Allgemeinverfügung "Hygiene":
>> Allgemeinverfügung - Anordnung von Hygieneauflagen zur Verhinderung der Verbreitung des Corona-Virus vom 30.04.2020 [.pdf]

Die Allgemeinverfügung beinhaltet u.a. Hygieneregeln:

  • im Zusammenhang mit der Abgabe und Lieferung mitnahmefähiger Speisen/Lebensmittel sowie dem Betrieb von Personalrestaurants, Kantinen, ...
  • für Ladengeschäfte aller Art, auch Apotheken, Ladengeschäfte von Handwerksbetrieben u. ä.
  • für Dienstleistungsbetriebe wie Friseure und artverwandte Dienstleistungserbringer (wie z.B. Fußpflege, Nagelstudios, Kosmetikstudios, aber auch Piercing- oder Tattoostudios)

Webinar: Gemeinsames Informationsangebot zur Bewältigung der wirtschaftlichen Folgen der Corona-Epidemie für KMU

Start: 18.03.2020 | Die Bundesagentur für Arbeit (BA), die Industrie- und Handelskammer (IHK), die Handwerkskammer Chemnitz (HWK), der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB Südwestsachsen) und die Chemnitzer Wirtschaftsförderungs- und Entwicklungsgesellschaft (CWE) informieren gemeinsam und abgestimmt zu den Maßnahmen und Angeboten für Chemnitzer Unternehmen, die aktuell von den wirtschaftlichen Auswirkungen der Corona-Epidemie und den damit einhergehenden Präventivmaßnahmen betroffen sind. Die wöchentlich live stattfindenden Veranstaltungen in Form eines Webinars werden aufgezeichnet und stehen im Anschluss dauerhaft zum Anschauen oder Nachhören bereit. Die Aufzeichnungen finden Sie unter "Aufzeichnungen des wöchentlichen Informations-Webinar"

Die nächsten Termine und die Anmeldung finden Sie im rechten Teil dieser Internetseite.

Sondernewsletter

Besonders in schwierigen Zeiten wollen wir mit Ihnen in Kontakt bleiben und Sie mit aktuellen Informationen zu wichtigen Sachverhalten versorgen. Deshalb wird die Handwerkskammer Chemnitz einen Sondernewsletter auflegen und an alle Unternehmen mit hinterlegter E-Mail- Adresse versenden. Sollten Sie bisher noch keine E-Mail- Adresse bei uns hinterlegt haben oder möchten Sie uns Ihre aktuellen Kontaktdaten senden, können Sie das über unsere Datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung  (PDF) nachholen.

Hinweis: Die hier und auf den Sonderseiten unter "Corona-News" aufgeführten Informationen wurden mit größter Sorgfalt zusammengestellt. Dennoch können wir aufgrund der aktuellen Lage eine Vollständigkeit und permanente Aktualität nicht immer gewährleisten.