shutterstock C AnikonaAnn

Mehrwegangebotspflicht ab Januar 2023 - Informationsveranstaltung (online) am 1. September

Laut der Novelle des Verpackungsgesetzes sind Restaurants, Bistros, Bäckereien und Cafés, aber auch Fleischereien mit Imbissangebot ab dem 1. Januar 2023 verpflichtet, ihren Kunden auch Mehrwegbehälter für To-Go-Getränke oder Take-Away-Essen anzubieten. Im Fall einer Lieferung von Waren ist dieser Hinweis in den jeweils verwendeten Darstellungsmedien entsprechend zu geben.

Eine Ausnahme gilt für Betriebe mit weniger als 80 Quadratmetern Fläche und maximal fünf Mitarbeitern. Dort reicht es künftig, wenn die Anbieter von Speisen und Getränken diese in vom Kunden mitgebrachte Mehrwegbehälter füllen und Informationen zu Mehrwegoptionen sichtbar anbieten.

Fragen Sie bereits jetzt aktiv bei Ihren bisherigen Lieferanten nach geeigneten Mehrwegverpackungen und entsprechenden Informationsmaterialien und Aushängen für die Geschäfte oder orientieren Sie sich bei der Beschaffung neu. Achten Sie dabei auch auf eventuelle Initiativen ihrer Kommunen und bereits in der Region von anderen Anbietern genutzte Systeme. Oft bieten sich dort Synergien an.

Einige Unternehmen kommen der gesetzlichen Regelung zuvor und nutzen bereits jetzt Mehrwegsysteme. Auch kleine Betriebe können durch ein freiwilliges Angebot von Mehrwegsystemen ihr Engagement für Umwelt- und Ressourcenschutz zeigen und dieses für das Marketing nutzen. Bedingung ist jedoch meist, dass am betreffenden Standort ein Geschirrspüler vorhanden ist.

Weitere Informationen: https://www.zdh.de/ueber-uns/fachbereich-wirtschaft-energie-umwelt/umweltpolitik/das-verpackungsgesetz/neuerungen-des-verpackg/

Die Stiftung Zentrale Stelle Verpackungsregister (ZSVR) hat verschiedene Hilfen, Merkblätter und Erklärfilme auf Ihrer Webseite veröffentlicht. Diese erläutern die Pflichten für betroffene Erstinverkehrbringer von befüllten Verpackungen nach dem Verpackungsgesetz praktisch.

Informationsveranstaltung
Termin: 1. September 2022
Weitere Informationen und Anmeldung

 

Ansprechpartnerin in der HWK Chemnitz:
Steffi Schönherr, Beauftragte für Innovation und Technologie,
Tel.: 0371 5364-240, E-Mail:

25.07.2022