Berufsschulnetzplanung

Umfrage des Kultusministeriums und der Handwerkskammer

Das sächsische Staatsministerium für Kultus versendet zwischen dem 25. November und dem 13. Dezember an alle ausbildenden Betriebe gemeinsame Anschreiben des Kultusministeriums und der Handwerkskammer. Das Ministerium bittet die Ausbildungsbetriebe in den Briefen, an einer Online-Umfrage zur künftigen Gestaltung der sächsischen Berufsschulnetz-Landschaft teilzunehmen. Abgefragt werden soll die Akzeptanz möglicher Leitlinien für das Berufsschulnetz. Ziel des Ministeriums ist es, auch in Zukunft eine verlässliche, qualitativ hochwertige Versorgung mit Berufsschulen sicherzustellen.

Zuletzt war der Prozess der Berufsschulnetzplanung ins Stocken geraten – ursprünglich hatte die sächsische Staatsregierung angekündigt, die Planung bis zum Ende der zurückliegenden Legislaturperiode abzuschließen. Die Handwerkskammer Chemnitz fordert seit Längerem gemeinsam mit den Schulträgern, gut erreichbare Berufsschulstandorte zu erhalten, vor allem aber, die vor Jahren angekündigte Berufsschulnetzplanung zügig abzuschließen. Die Handwerkskammer mahnt vor allem Planungssicherheit für Ausbildungsbetriebe und Lehrlinge an.

Die Handwerkskammer  empfiehlt den Betrieben, an der Umfrage teilzunehmen, damit der konkrete Bedarf der Betriebe bei der Berufsschulnetzplanung Berücksichtigung findet.

 

Alle News | Archiv