Das Bild zeigt einen Mann und eine Frau in einer Beratungssituation.
Header-AdobeStock-C-contrastwerkstatt

Handwerkspolitik

Was tun wir auf Landesebene

Ehren- und Hauptamt der Handwerkskammer Chemnitz sind  in stetigem Kontakt mit der Sächsischen Landesregierung, dem Kabinett und den Mitgliedern des Parlaments des Sächsischen Landtages.

Über den Sächsischen Handwerkstag (SHT) bündeln sich die Interessen des sächsischen Handwerks der Kammern Chemnitz, Dresden und Leipzig sowie angeschlossener Landesinnungen und Fachverbände.

Dass sich die stringente Interessenvertretung auszahlt, zeigt sich beispielsweise an der Einführung des Meisterbonus, oder des Azubi-Tickets, für das sich das Handwerk immer wieder stark gemacht hatte.

Weitere aktuelle Themen, in die sich die Handwerkskammer Chemnitz auf sächsischer Ebene politisch einbringt sind unter anderem:

  • Lehrerausbildung in Sachsen
  • Stärkung der Oberschulen
  • Berufsorientierung an Gymnasien
  • Digitalisierung und Breitbandausbau
  • Sichere Kommunen in Sachsen
  • Problemstellungen im Bereich der Umweltpolitik
  • Mitwirkung in Fachkräfteallianzen im Kammerbezirk
  • Flüchtlingspolitik
  • Innovationspolitik
  • Digitale Wertschöpfung und Technologietransfer
  • Außenwirtschaft des Freistaates Sachsen
  • Weiterentwicklung der Mittelstandsrichtlinie des Freistaates Sachsen
  • Förderprogramm Regionales Wachstum