Online-Weiterbildungsmodul „Hochwasserangepasstes Planen und Bauen für Handwerker- Umsetzung baulicher Vorsorgemaßnahmen"

Online- Weiterbildungsmodul „Hochwasserangepasstes Planen und Bauen für Handwerker- Umsetzung baulicher Vorsorgemaßnahmen am/im Gebäude“

Der neu entwickelte Pilot - Online - Kurs wird kostenfrei durchgeführt. Erkenntnisse daraus werden für eine Anpassung und / oder Konkretisierung bzw. Erweiterung der Schulungsinhalte genutzt. Zielgruppe sind Handwerksunternehmen und Sachverständige des Handwerks aus den Bereichen Bau und SHK.

 

Hochwasservorsorgeausweis für Gebäude

Ein wichtiger Baustein für die Stärkung der Bauvorsorge in Sachsen ist die Entwicklung und Einführung eines Hochwasservorsorgeausweises. Mit dem Ausweis erhalten der/die Hauseigentümer(in) bzw. Gebäudeverantwortliche alle wichtigen Informationen über die Schadensanfälligkeit ihres Gebäudes gegenüber Überflutung. Hinsichtlich der möglichen Überflutungsgefahren (Hochwasser, Starkregen, Sturzfluten, Kanalrückstau, Grundhochwasser) wird das Gebäude bewertet und geeignete Vorsorgemaßnahmen werden empfohlen. Für die Ausstellung des Hochwasservorsorgeausweises ist eigens dafür qualifiziertes Fachpersonal notwendig. Hierzu ist ein entsprechender Sachkundelehrgang entwickelt worden, der sich an Fachleute mit ingenieurtechnischer Ausrichtung (Bauingenieurwesen, Siedlungswasserwirtschaft) sowie an Bau- und Umwelttechniker richtet.

 

Weiterbildungsmodul für Bauhandwerker

Für die Umsetzung der baulichen Vorsorgemaßnahmen wurde durch das  Bildungs- und Demonstrationszentrum Dezentrale Infrastruktur – BDZ e.V. ein Weiterbildungsmodul für Bauhandwerker entwickelt werden. Ein wesentlicher Bestandteil der Weiterbildung ist das Umsetzen des objektkonkreten Bauvorsorgekonzeptes im Rahmen des Hochwasservorsorgeausweises. Alle Maßnahmen verfolgen grundsätzlich das Ziel, die Verletzbarkeit eines Gebäudes zu verringern unddas Schadensausmaß, die Schadensintensität, die Kosten der Schadensbeseitigung sowie den Zeitaufwand dafür zu minimieren.

 

Ziel der Weiterbildung

Zusammen mit den Sachkundigen des Hochwasservorsorgeausweises bilden die Handwerker eine Schnittstelle für den Gebäudeeigentümer, um in die Fachplanung (Gefahreneinschätzung, Gebäudeabdichtung, Statik) und die Umsetzung/Bauausführung (z.B. hochwasserangepasste Konstruktionen, Baustoffe und Materialien) zu gehen.

 

Referenten

Dr.-Ing.  habil. Uwe Müller, Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie

Prof. Dr.-Ing. Thomas Naumann, Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden

Prof. Dr.-Ing. Jens Bolsius, Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden

Dr.-Ing. Sebastian Golz, Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden

 

Umfang und Dauer

Das Weiterbildungsmodul wird als Online-Kurs angeboten und hat einen Umfang von insgesamt 2 Terminen a 3 Stunden.

Startdatum: 29.06.2021
Startzeit: 16:00 Uhr
Endzeit: 18:00 Uhr
Kategorie: Informationsveranstaltung, Workshop
Veranstalter: Handwerkskammer Chemnitz, Abteilung Umwelt und Technologie
Ort:
online