Es sind Hände zu sehen, die Holz an einer Hobelbank bearbeiten.
Adobe-Stock-C-Photographee-eu

Handwerkskammer lobt Walter-Hartwig-Preis aus

Mit dem Walter-Hartwig-Preis wird dem ersten Präsidenten der Handwerkskammer Chemnitz nach der Wende ein Denkmal gesetzt. Hervorragende Ausbildungsleistungen im Handwerk werden mit dem Walter-Hartwig-Preis gewürdigt.

Im IV. Quartal des  Jahres (2020: 24.10.2020) werden zur Veranstaltung „Hervorragende Ausbildungsbetriebe 2020“ Mitgliedsbetriebe der Handwerkskammer Chemnitz für ihr besonderes Engagement in der Berufsausbildung mit dem Walter-Hartwig-Preis ausgezeichnet. Die Ausbildungsbetriebe mit den besten Lehrlingen des Jahres im Direktionsbezirk Chemnitz erhalten ebenfalls eine Ehrung.

Im Rahmen der Auszeichnungsveranstaltung werden an diesem Tag auch Prüfer/-innen für ihre langjährige und aktive ehrenamtliche Tätigkeit mit dem Prüferehrenzeichen der Handwerkskammer Chemnitz gewürdigt.

Die Innungen, die Kreishandwerkerschaften und die Handwerkskammer Chemnitz können Vorschläge für zu ehrende Ausbildungsbetriebe mit dem Walter-Hartwig-Preis unterbreiten. Diese Vorschläge müssen bitte bis spätestens 30. April d. J. bei der Handwerkskammer Chemnitz eingehen. Nutzen Sie bitte hierfür die E-Mail-Adresse .

Nach Sichtung der Vorschläge werden die zuständigen Ausbildungsberater/-innen mit den Ausbildungsbetrieben Kontakt aufnehmen.

Eine Bewerbung für den Walter-Hartwig-Preis ist daher nicht mehr erforderlich. Die für das Jahr 2020 bereits eingegangenen Bewerbungen werden beim Auswahlverfahren selbstverständlich berücksichtigt.

Die Mitglieder des Vorstandes der Handwerkskammer Chemnitz fungieren als Jury und entscheiden über die Preisträger.

 

Eine Übersicht der Preisträger seit dem Jahr 2010 finden Sie hier.