Zwei Personen betrachten eine Bauzeichnung.
shutterstock-C-Pressmaster

Ja zum Meister - Die Meisterprüfung ebnet Ihnen den Weg!

Der Meisterbrief ermöglicht die eigene Führung einer Firma und die Berechtigung zur Ausbildung von Lehrlingen. Ebenso kann auf dieser Grundlage an sächsischen Hochschulen in der entsprechenden Fachrichtung ohne vorherige Zugangsprüfung ein Studium aufgenommen werden. Dafür müssen jedoch noch in der Meisterprüfung moderne und zukunftsorientierte Inhalte nachgewiesen werden.

Kurzum, der Meisterbrief ist fundiertes Wissen in 4 Teilen !

Organisiert werden die Meisterprüfungen von den Mitarbeitern der Geschäftsstelle der Meisterprüfungsausschüsse und von ehrenamtlich tätigen Meisterprüfungsausschüssen abgenommen. Bei der Organisation der Meisterprüfungen sind gesetzliche Vorschriften einzuhalten. Für Sie heißt dies u.a. eine Zulassung für Ihre Meisterprüfung zu beantragen und sich danach für die Prüfung der einzelnen Teile der Meisterprüfung mit einem Formular anzumelden.

Informieren Sie sich und fragen Sie uns. Wir beraten Sie gern.

Treffen Sie Ihre Auswahl

Gliederung der Meisterprüfung

Zulassung zur Meisterprüfung

Geschafft - Meisterbrief

Behinderungen oder chronische Erkrankungen können zur Beeinträchtigung bei der Erbringung von Prüfungsleistungen führen. Die Möglichkeit zum Nachteilsausgleich bei einem Handicap wird von der HWK Chemnitz und den zuständigen Prüfungsausschüssen aufgrund der geltenden Rechtslage nach Entscheidung über den individuellen Antrag hierzu berücksichtigt.

Bitte den ausgefüllten Antrag auf Nachteilsausgleich mit dem Antrag auf Zulassung zu der betreffenden Prüfung bei uns einreichen.