Online–Seminar: Fach- und Führungskräfte finden, binden und entwickeln im Handwerk

Die Corona-Pandemie zeigt die große Bedeutung regional stabiler Produktions- und Versorgungsstrukturen und regionaler Wertschöpfungsketten. Das ist das ureigene Betätigungsfeld von Handwerksunternehmen. Wirtschaftliche Nachhaltigkeit in Krisenzeiten hat das Handwerk immer wieder bewiesen. Ganz wesentlich für den langfristigen Bestand von Hand­werksbetrieben ist auch der Aufbau und der Erhalt einer zuverlässigen, motivierten und kompetenten Arbeitnehmerschaft, inclusive Führungskräften.

Der Ruf als guter Ausbildungsbetrieb verbes­sert das Image des Unternehmens und mit Blick auf die demografische und wirtschaftliche Entwicklung in der Corona- Krise seine Erfolgschancen beim Wettbewerb um die knappen Talente.

Heute sind aber nicht nur soziale und ökonomische Stärken ausschlaggebend für den Erfolg. Immer mehr rückt auch das  Engagement für eine nachhaltige ökologische Entwicklung als Imageelement in den Blick der Kunden, Geschäftspartner sowie der etablierten und potenziellen Mitarbeiter.

Motivierte Fach- und Führungskräfte aus der Region sind für das Handwerk unabdingbar. Was macht Sie als Arbeitgeber langfristig attraktiv? Welche Rolle spielt ein guter Ruf in der Region und was macht diesen aus? Wie können Sie Personal- und Führungskräfte weiterentwickeln und das Unternehmen dabei strategisch für neue Anforderungen aufstellen? Wie können Sie sich als nachhaltiges, regionales und innovatives Unternehmen gut als Arbeitgeber positionieren?

Unser Online – Seminar soll Ihnen erste Anregungen dazu geben, praktische Erfahrungen aus  Handwerksunternehmen vermitteln und aufzeigen, welche regionalen Projekte und Förderprogramme ihnen aktuell Unterstützung bieten können.

Ablauf:

  • Begrüßung und kurze technische Einweisung
  • Einstieg: Beschreiben Sie mit einem Wort Ihre Situation!
  • Impuls zum Selbstcheck „Nachhaltigkeitsmotor Handwerk“ durch Steffi Schönherr (beauftragte für Innovation und Technologie, HWK Chemnitz)
  • Fachkräfte binden, Impuls durch ATB und Interview mit Frau Arnold- Hösel (Tischlerei und Treppenbau Hösel, Limbach- Oberfrohna)
  • Ihre Fragen und Diskussion
  • Fachkräfte entwickeln, Impuls durch ATB und Interview mit Frau Leistner (LHT Niederdorf) zu Erfahrungen aus der Projektteilnahme unternehmensWert:Mensch (uWM) und GestalteMIT
  • Ihre Fragen und Diskussion: Was ist die größte Herausforderung der nächsten ein bis zwei Jahre?
  • Abschluss und Anschluss: Wie geht es weiter? Was können wir Ihnen unterstützend anbieten?

 

Technische Voraussetzungen: Für unser Online – Seminar nutzen wir die Plattform Zoom (hier finden Sie Informationen zu den Datenschutzbestimmungen von Zoom: https://zoom.us/de-de/privacy.html).

Sie benötigen einen Computer mit Mikrofon und Webcam oder ein aktuelles Smartphone. Nach der Anmeldung erhalten Sie weitere technische Informationen und einen Einwahlcode. Besondere Kenntnisse sind nicht erforderlich.

Teilnahme kostenfrei.

Startdatum: 15.10.2020
Startzeit: 15:00 Uhr
Endzeit: 16:00 Uhr
Kategorie: Informationsveranstaltung, Workshop
Veranstalter: Handwerkskammer Chemnitz, ATB Arbeit, Technik und Bildung gGmbH