Das Bild zeigt einen Schmied der ein Stück glühendes Metall mit einem Hammer auf einem Amboss bearbeitet.
S. Paul HWK Chemnitz

Fachbereich Metalltechnik

Was machen wir?

Der Fachbereich Metall ist Ihr führender Partner in Westsachsen für die Aus- und Weiterbildung in den Gewerken Feinwerkmechaniker, Metallbauer und Zerspanungsmechaniker.  Unser kompetentes Ausbildungspersonal führt für Sie die Überbetriebliche Lehrunterweisung (ÜLU), Zusatzkurse für Auszubildende (QUALI-PLUS) und die Meisterschule in den großen Metallberufen durch.

Ob Metallkonstruktion, -gestaltung, oder -zerspanung - in unseren modern technisch ausgestatteten Fachwerkstätten treffen Hightech und handwerkliche Tradition aufeinander. Auf die Herstellung der Verbindung kommt es an. Manuelle Arbeitstechniken, konventionelles Drehen und Fräsen und CNC-Bearbeitung mit bis zu 5 Achsen bieten wir in der Aus- und Weiterbildung genauso an, wie klassische Schmiede- und Kupfertreibtechniken.

Zertifizierte Kursstätte:

  • Kompetenzzentrum Edelstahl rostfrei

Blick in die Fachwerkstätten

  • CNC Werkstatt

    CNC Werkstatt

    Ausbildungsfläche: 214 qm

    Standort: Chemnitz

    Fachliche Schwerpunkte:

    • CNC Drehen und Fräsen, Wasserstrahlschneiden, Kollaborativer Einsatz von Universalrobotern, 3D-Druck
    • Einmessen von Werkstücken, Erstellen komplexer Konturen
    • Anwendung verschiedener Zerspanungs- und Fertigungsstrategien, Vermessen der Werkzeuge
  • Maschinenwerkstatt

    Maschinenwerkstatt

    Ausbildungsfläche: 117 qm

    Standort: Chemnitz

    Fachliche Schwerpunkte:

    • Konventionelles Drehen und Fräsen, Maschinelles Spanen
    • Werkstücke unter Berücksichtigung der Form und der Werkstoffeigenschaften ausrichten und spannen
    • Werkzeuge unter Beachtung der Bearbeitungsverfahren und der zu bearbeitenden Werkstoffe auswählen, ausrichten, einstellen und spannen
    • Werkstücke bis zur Maßgenauigkeit IT11 mit unterschiedlichen Drehmeißeln und Fräsern durch Drehen und Stirn-Umfangs-Planfräsen bearbeiten
  • Bankraum

    Bankraum

    Ausbildungsfläche: 103 qm

    Standort: Chemnitz

    Fachliche Schwerpunkte:

    • Grundlagen der Metallbearbeitung, Manuelles Spanen und Umformen
    • Bleche, Rohre und Profile aus Eisen-, Nichteisenmetallen, Kunststoffen nach Anriss mit der Handsäge trennen
    • Innen- und Außengewinde herstellen, Werkzeuge nach Verwendungszweck schärfen
    • Maschinelle Metallbearbeitung, z.B. Ständerbohrmaschine, Metallbandsäge

     

  • Schmiede

    Schmiede

    Ausbildungsfläche: 103 qm

    Standort: Chemnitz

    Fachliche Schwerpunkte:

    • Umgang mit Schmiedefeuern und Feuerführung, Erlernen verschiedener Schmiedetechniken
    • Herstellen verschiedener Handmeißelformen, Herstellen von einfachen Werkzeugen und Gebrauchsgegenständen
    • Härten einfacher Werkzeuge, Warmbiegen, Strecken, Breiten, Stauchen, Absetzen und Spalten von Werkstücken
    • Arbeiten mit Hand- und Setzhämmern, Herstellen von Spitz-, Kreuzmeißeln und Körnern
  • Blechwerkstatt

    Blechwerkstatt

    Ausbildungsfläche: 103 qm

    Standort: Chemnitz und Plauen

    Fachliche Schwerpunkte:

    • Maschinelles und manuelles Bearbeiten und Umformen von Blechen und Profilen
    • Bleche und Profile unter Beachtung des Werkstoffes, der Werkstoffoberfläche, der Werkstückform und der Anschlussmaße schneiden und biegeumformen
    • Anfertigen von Bauteilen oder Baugruppen durch mechanisches Fügen

     

Kompetenzbereich Restaurator im Handwerk

Der Kompetenzbereich Restaurator im Handwerk umfasst einen großen Wissensbereich der Denkmalpflege, Handwerkskunst sowohl historische und traditionelle Techniken. Die handwerkliche Denkmalpflege gewinnt dabei an Bedeutung. Immer häufiger werden bei der Vergabe von Aufträgen in der Denkmalpflege Nachweise über Ihre Qualifikation benötigt.

Für die  Weiterbildung zum Restaurator im Metallbauhandwerk sind wir führende Ausbildungsstätte in Mitteldeutschland. Sie erlangen einen, von allen Gremien anerkannten Fortbildungsabschluss, welcher Sie bei Ausschreibungsverfahren als sehr gut qualifizierten Bewerber ausweist.

In Mehrtageskursen bieten wir traditionelle Kupfertreibtechniken sowie das gestalterische Freiformschmieden an.

Lassen Sie mit dieser  hochwertigen Fortbildung Altes im neuen Glanz erstrahlen und setzen Sie bleibende Akzente."

Frank Blobel, Fachbereichsleiter Metall und Dozent RIHW

Weitere Informationen zu den Kursen erhalten Sie in unserem Bildungsprogramm.

gefördert durch